Ihr Warenkorb
keine Produkte

Autokindersitzberatung

Die Autokindersitzberatung bei Lütte Fördekieker

Mit Sicherheit rückwärts...

Jeder will heute mobil sein, aus diesem Grund ist für junge Eltern die Wahl des richtigen Kindersitzes ein wichtiges Thema.

Trotz bekannter Gefahren, sind Kinder ab einem Gewicht von 9 kg wie selbstverständlich in einem vorwärtsgerichteten Kindersitz unterwegs. Dies bringt allerdings Gefahren mit sich, da das Verhältnis von Kopf und Körper noch nicht ausgewogen ist und somit ein frontaler Aufprall nicht aufgefangen werden kann.

 

Gewichtsverhältnis zwischen Kopf und Körper

Die Lösung für dieses Problem sind Reboarder - diese rückwärtsgerichteten Kindersitze bieten aufgrund ihrer Konstrucktion und der richtigen Montage entgegen der Fahrtrichtung, ein höchstes Maß an Sicherheit für Kinder von 0 bis mindestens 4 Jahren. Mit ihnen sind sie 5 x sicherer unterwegs, als in herkömmlichen Autokindersitzen in Fahrtrichtung.

Diese Gefahr hat die europäische Gesetzgebung erkannt und etwas nachgesteuert. Ein Sondergremium der europäischen Union verpflichtet neuerdings Kinder bis zum 15. Monat in rückwärtsgerichteten Autokindersitzen mitfahren zu lassen.

Dies ist jedoch, ein kleiner Schritt - in Schweden beispielsweise fahren Kinder wie selbstverständlich seit Jahrzenten bis zum 4. Lebensjahr in Reboardern mit. In den letzten 40 Jahren ist in Schweden kein Kind in einem rückwärtsgerichtetem Autokindersitz ums Leben gekommen.

Somit ist es in Schweden keine Frage wie das Kind im Auto sitzt - Rückwärts im Reboarder - so lange es geht.


Warum Rückwärts im Reboarder?

 

 

Warum nutzt bei uns nicht jeder einen Kindersitz entgegen der Fahrtrichtung?

Hier spielen zum einen die mangelnde Bekanntheit und zum anderen die Punktevergabe in Testberichten eine Rolle - auch wenn alle Punkte für die Sicherheit vergeben werden, zählen die Faktoren für Einbau und Handlichkeit dazu. Somit findet man in Berichten ganz weit oben die Testsieger, die den Einbau leicht machen, aber die Sicherheit eines Reboarders nicht gewährleisten können. Auch passt nicht jeder Reboarder zu jedem Auto.


Ein Bericht von ARD Ratgeber: Auto-Reise-Verkehr - Reboarder-Kindersitze




 

Autositzberatung - Warum eigentlich?

Kindersitz, Kind und Auto müssen eine Einheit bilden. Jedes Kind hat eine andere Statur und andere Bedürfnisse. Einige sind größer, andere kräftiger, wieder andere wollen besonders früh aus dem Fenster sehen können oder
schlafen noch besonders oft. Auch die Eltern haben verschiedene Ansprüche: Wird der Sitz oft ein- und ausgebaut? Ist ein Elternteil besonders groß oder körperlich eingeschränkt? Dazu kommen die Gegebenheiten des Autos: sei es Isofix, die Tiefe und Neigung der Rückbank oder Staufächer im Fußraum der zweiten Sitzreihe. Unter
Berücksichtigung dieser und weiterer Faktoren finden wir den für dich passenden Autositz. Bei uns kann dein Kind in allen vorrätigen Sitzen probesitzen und unsere speziell geschulten Mitarbeiter zeigen dir, worauf es bei der Passform ankommt. Dieser Service ist kostenfrei.


 

Wir unterstützen Dich gern bei der Auswahl.

Gern beraten wir Dich bei einer individuellen Autokindersitzberatung. Schreibe uns eine Email (info@luettefoerdekieker.de), rufe einfach an +49 (0) 40 38038785 oder buche ganz bequem unter unsere online Terminbuchung dein persönlichen Beratungstermin in Kiel, Hamburg oder Wolfsburg.

Wir freuen uns auf Dich!


Terminland.de - Termine jetzt Online buchen



Wir sind nicht in deiner Nähe?
Dann informiere Dich wo dein nächster Reboarder-Fachhandel ist!